Startseite  > Nachrichten  > ADAC steigt aus dem Fernbusmarkt aus
Bus ADAC Postbus ADAC steigt aus dem Fernbusmarkt aus (Visit Count : 2628)
Viele Jahre galt das Gemeinschaftsunternehmen „Deutsche Post Mobility GmbH“ als gut funktionierende Einheit, jedoch gab der ADAC erst kürzlich bekannt, sich von der Deutschen Post zu trennen. Im Mittelpunkt beider Partnerunternehmen stand der ADAC Postbus, der einen bequemen und vor allem preisgünstigen Transfer erlaubte. Im November 2014 soll es nun endgültig vorbei sein - die Kooperationspartner trennen sich. Die Post übernimmt sowohl die Führung des Postbusses als auch die Vertragsanteile des ADAC. Da der Postbus gegenüber der Bahn, dem Auto und Flugzeug deutlich preiswerter, sicherer und bequemer ist, soll sich für die Kunden auch in Zukunft nichts ändern. Jürgen Gerdes, Mitglied des Vorstandes der Deutschen Post AG, betont, dass nicht nur die Mitarbeiter des Unternehmens, sondern auch die Fahrgäste von dem Konzept überzeugt sind, weshalb das Streckennetz weiter ausgebaut wird. Laut Gerdes sollen im nächsten Jahr deutlich mehr Busse unterwegs sein als im Vorjahr, daneben werden viele Strecken um ein Vielfaches ausgedehnt. Detailliertere Angaben, die den zukünftigen Auftritt des Unternehmens betreffen, wird die Deutsche Post AG zu einem späteren Zeitpunkt bekannt geben.

Date: 12.11.2014
Source : Foto von Fotomontage ADAC-Postbus - Omnibusspiegel


 Design By: ParsianMehr